Luxusuhren auf 22 Quadratmetern

Bauvorhaben
Gestaltung und Umbau Uhrengeschäft
Leistungen
Konzept, Planung, Bauleitung
Zeitraum
2018
Ort
Zürich

Luxusuhren auf 22 Quadratmetern

Rolex, Patek und Cartier auf einer Fläche, die gerade mal so gross wie ein WG-Zimmer ist. Wie passen höchster Standard und räumlicher Minimalismus zusammen?

Mehr anzeigen

Von aussen winzig. Von innen eine eigene Welt.

Im Zürcher Seefeld bietet Opera Watches Statement-Uhren an. Eine Verkaufsfläche von 22 Quadratmetern scheint dafür zu klein – auf den ersten Blick jedenfalls. Doch wer eintritt, findet nicht nur eine Vitrine, sondern auch einen Lounge-Bereich und Platz für diskrete Beratung. Magie?

Mit kluger Raumteilung Platz schaffen

Bei der Realisierung des Geschäfts setzten wir auf multifunktionale Raumteilung. Die schiebbare Lamellenwand schützt vor Blicken der Passanten und wirkt gleichzeitig als Rückwand des Schaufensters. Abgerundete Winkel harmonisieren den Raum und spenden zusätzlichen Platz.

Architektur, die zum erstklassigen Service beiträgt

Wer in das neue Geschäft eintritt, findet Luxus nicht nur in der Einrichtung. Sondern vor allem in der persönlichen Beratung – unterstützt durch Innenarchitektur, die Diskretion erlaubt.

Opera-Watches-Moodboard
001_jeweler_perspective
Opera-Watches-Axonometrie
Opera-Watches-Schaufenster-bei-Nacht
Opera-Watches-Materialien
Opera-Watches-Schaufensterpräsentation
Opera-Watches-Titelbild
Opera-Watches-Innenausbau-Juwelier
Opera-Watches-Beratungslounge-Uhren
×